Logo brainatwork horizontal
Strategie & Full Service

Website-Analyse mit Kundendatenbank kombinieren

Schneller Leads erkennen, aktiv angehen und Conversion Rate steigern

  • Besuche als wertvollen Lead erkennen
  • Einsch├Ątzen der Lead-Conversion-Wahrscheinlichkeit
  • Optimierte Kontaktaufnahme durch den Vertrieb
Leadpotential erkennen.jpg
80%Arbeitsersparnis
... durch schnelles erkennen von wertvollen Leads
100%mehr Erfolgschance
... durch Bewertung der Leads
100%Markt├╝berwachung
... durch Schwankungskontrolle der Lead-Anzahl
45 MinutenProfi-Beratung - kostenfrei!

Wie erreicht man mit einer Kuh-Glocke mehr digitale Aufmerksamkeit, mehr Anfragen, mehr Umsatz?
Nehmen Sie sich eine dreiviertel Stunde Zeit für ein Telefonat. Es verpflichtet zu nichts, bringt aber enorm viel:

jetzt Termin vereinbaren
googlebewertung

Personalisierter Salesviewer Report erm├Âglicht gezielte Kundenansprache

Kommen Sie aus dem B2B-Bereich und nutzen SalesViewer auf Ihrer Webseite? Dann kennen Sie sicher auch die Problematik, die derartige Analysetools mit sich bringen: die mangelnde Fähigkeit zur Identifikation einzelner Besucher. Ein anonymer Besucher kann nicht gezielt angesprochen werden, und entsprechend schwierig gestaltet sich die Kundenakquise. 

Wir haben hierfür die passende Lösung entwickelt. Dank gezielter Optimierung seiner Web Reports kann unser Kunde nun einfacher Potentiale erkennen und diese akquirieren.

Potenzial von Webseitenbesuchen voll nutzen 

Analysetools für Webseiten gibt es viele. Und das aus gutem Grund. Denn nur wer genau weiß, wie der eigene Internetauftritt performt, kann ihn zielgerichtet verbessern. B2B-Unternehmen können mit den normalen WEB-Analysen meist jedoch wenig anfangen: mit Seitenaufrufen, Besuchern, Absprüngen etc.
Viel interessanter ist hier, welche Firma hat sich auf der Webseite aufgehalten und für welchen Bereich interessiert. Natürlich muss eine solche Lösung DSG-VO konform sein, d.h. darf keine Personendaten ermitteln und speichern. Andererseits möchten Sie Ihre Interessenten beim Namen kennen, um die Möglichkeit zu haben, Kunden aus diesen zu machen.

Abhilfe schaffte ein Tool wie SalesViewer. Das Tool gleicht die Standort-Daten des Besuchers über die IP-Adresse mit einer Firmen-Datenbank ab. Das Tool ermittelt damit jede Menge nützlicher Daten, inklusive der Information, aus welchem Unternehmen ein Zugriff stammt. Diese Daten stellt SalesViewer seinem Anwender über eine Benutzeroberfläche zwar bereit, jedoch in wenig ansprechenden Formaten. Nur nach einem Login auf die Plattform kann man nützliche Schlüsse ziehen.

Wir hatten die Aufgabe, die schlecht auswertbaren SalesViewer-Reports des Unternehmens aufzuwerten und besser interpretierbar zu machen. Es sollte deutlich einfacher werden, wöchentlich auf einen Blick festzustellen, welche Besucher interessant sind und welche sich nur auf die Webseite verirrt haben. Zudem wollte der Kunde sehr einfach erkennen können, ob der Besucher auf der Suche nach Service oder einem neuen Produkt ist.

Um eine doppelte Akquise zu vermeiden, sollten auch die bereits versandten Kontaktformulare mit den SalesViewer-Kontakten abgeglichen werden. Sofern es sich bei dem Besucher bereits um einen Bestands-Kunden handelt, sollte dieser Kontakt auch gleich dem zuständigen Mitarbeiter aus dem Vertrieb bzw. dem Service zugeordnet werden.

Informationen zusammenf├╝hren f├╝r bessere Auswertungen

Mit unserer optimierten und automatisierten Lead-Auswertung kann unser Kunde besser nachvollziehen, welche Firma gerade Interesse an seinem Sortiment zeigt. Grundsätzlich kann und darf die genaue Identität von Webseiten-Besuchern natürlich nicht bestimmt werden. Das wäre ein klarer Verstoß gegen die DSGVO. 

Anders verhält es sich, wenn die Daten von Besuchern bereits mit deren Einwilligung in den Datenbanken eines Unternehmens gespeichert wurden. Und so kam bei brain at work die Idee auf, Bestandskunden anhand dieser Datenbank zu identifizieren und direkt dem entsprechenden Vertriebsmitarbeiter im Unternehmen zuzuordnen. Ein innovativer und im Grunde simpler Ansatz, und selbstverständlich zu 100% DSGVO- und BDSG-konform.

Optimales Bestandskundenmanagement durch gezielte Ansprache

Zur Umsetzung des Ganzen haben wir eine Schnittstelle zu SalesViewer entwickelt und die Daten, die SalesViewer für diesen Zweck zur Verfügung stellt, angezapft. Die von SalesViewer ausgegebenen Daten wurden nun mit den bereits vorhandenen Informationen verknüpft - wie z.B. bereits getätigte Kontaktanfragen oder der bereits zugeordnete Kundenbetreuer. Zusätzlich haben wir den Bericht grafisch aufgewertet und die Sortierung der Leads für den Vertrieb bzw. den Service angepasst.

Die Empfänger des Reports können nun auf einen Blick einschätzen, welches Potential welcher Lead hat und Ihn entsprechend akquirieren. Der Aufwand für die bisher aufwändige Auswertung der Daten und Zuweisung an den zuständigen Mitarbeiter wurde komplett überflüssig.
Vor Einführung dieses Verfahrens wurde die SalesViewer Software vom Kunden auf Grund dieses Aufwands nur sporadisch genutzt. Seit unserer Optimierung wird regelmäßig auf diese Daten zugegriffen.

Auch der Besucher profitiert von dieser Anpassung! Auf Grund seiner besuchten Seiten und auf Grund des Abgleichs des Ansprechpartners kann ihm schneller geholfen werden. Und das ganz DSG-VO konform!

Kundenbindung langfristig gefestigt - Umsatz gesteigert

Aufgrund der schnelleren und effektiveren Identifikation relevanter Leads konnte das Unternehmen die Anzahl der Wiederverkäufe steigern und langfristig die Kundenbindung verbessern. Bestandskunden verkauft es sich bekanntlich einfacher!

Die Erhöhung der Conversion Rate schlägt sich sichtbar in gesteigertem Umsatz nieder. Die Investition in eine vertriebsorientierte Web Analyse hat sich für unseren Kunden gelohnt.

Standard-Plugin für unser CMS bee.tools®

Inzwischen haben wir einen Teil der Programmierung in unserem CMS bee.tools integriert. Über das Standard-Plugin können unsere Kunden nun ebenfalls auf einige grundlegende Funktionalitäten der SalesViewer-Auswertung zugreifen.